Der Zacoe 720S macht aus allen Supersportwagen echte Mauerblümchen. Aber ist es nicht übertrieben?

Man würde sagen, dass Supersportwagenhersteller die bestmöglichen Autos produzieren. Es ist der Höhepunkt dessen, was sie tun können. Und wir wissen: Marken wie Porsche, McLaren und Ferrari können viel. Ein einfaches Fließheck, Coupé oder Kombi wird zu einem gewissen niedrigen Preis gebaut. Aber das gilt natürlich viel weniger für einen Supersportwagen. Warum also immer noch daran herumbasteln oder daran tunen?

Nun, nur weil du es kannst. Nur weil man es kann, heißt das nicht, dass man es tun muss, so unser Chefredakteur @michaelras. Werfen wir einen kurzen Blick auf das Thema: das Zacoe 720S. Zacoe ist ein taiwanesischer Tuner (made in Taiwan!) und konzentriert sich hauptsächlich auf die teureren Sportwagen, die auf diesem Planeten verkauft werden. In diesem Fall ist es der McLaren 720S.

Mauerblümchen
Das ist ein Auto, das wahrscheinlich niemand ein Mauerblümchen nennen würde. Tatsächlich ist es ein sehr auffälliges Auto. Wo man mit einem dunkelblauen 911 Turbo S noch etwas inkognito durch den Verkehr fahren kann, kann man das mit einem 720S vergessen. Vor allem, wenn es sich um ein matt-gelbes Exemplar handelt, wie man auf den Fotos sehen kann. Die taiwanesischen Tuner haben sich beim Zacoe 720S nicht die Mühe gemacht.

Leave a comment

Your email address will not be published.